Aufnahmekriterien in die ACIR

 

Allgemeine Voraussetzungen

Die ACIR versteht sich als Arbeitskreis therapeutisch / pädagogischer Leiter von Cochlear Implant Rehabilitations-Centren (CIC). Es können daher ausschließlich therapeutisch/pädagogische Leiter aufgenommen werden.

Jedes CIC muss einen Vertrag über Rehabilitation nach CI-Versorgung mit den Krankenkassen abgeschlossen haben.

Folgende Rahmenbedingungen und  Inhalte müssen vorgehalten werden können:

 

Formen und Struktur der Rehabilitation

Patienten mit akuten technischen sowie rehabilitationsrelevanten Problemen können kurzfristig im CIC einen Termin erhalten.

Die Rehabilitation der Patienten muss entweder in ambulanter / teilstationärer oder stationärer Form erfolgen können, je nach Bedarf über mehrere Jahre.

Die ambulante / teilstationäre Rehabilitation beinhaltet Termine in kurzen Zeitintervallen (z.B. wöchentlich, 14tägig oder in mehrwöchigen Abständen). Je nach Bedarf kann sie sich über mehrere Jahre erstrecken.

Die stationäre Rehabilitation beinhaltet mehrtägige Aufenthalte in Intervallen über mehrere Jahre.

 

Inhalte der Rehabilitation

Die Inhalte der Rehabilitation sind an die Bedürfnisse und das Alter der Patienten angepasst. Sie bestehen mindestens aus folgenden Angeboten:

 

Erwachsene

–          Sprachprozessoranpassungen

–          Audiometrische Verlaufskontrollen

–          Verlaufsdiagnostik

–          Beratung  (auch von Angehörigen)

–          Hörtraining und Kommunikationstaktik

–          Schulung für CI-Träger und Angehörige im Umgang mit der CI-Technik und Zubehör

–          HNO-ärztliche Kontrollen

–          Kontakt zu betreuenden Einrichtungen und Therapeuten

Kinder

–          Sprachprozessoranpassungen

–          Audiometrische Verlaufskontrollen

–          Elternberatung und –anleitung

–          Verlaufsdiagnostik der Hör- und Sprachentwicklung

–          Hör-/ Sprachtherapie

–          Anbahnung und Förderung weiterer Entwicklungsschritte

–          Schulung für CI-Träger und Angehörige im Umgang mit der CI-Technik und Zubehör

–          HNO-ärztliche Kontrollen

–          Kontakt zu betreuenden Einrichtungen und Therapeuten

 

Personelle Struktur

Ein CIC muss aus einem interdisziplinären Team mit Mitarbeitern aus den Bereichen Medizin, Audiologie / Technik und Therapie/Pädagogik bestehen.

 

Letzte Änderung: 14. Januar 2014